SEO für eBay-ShopsWie man am Blog-Logo sehen kann, steht Weihnachten schon bald wieder vor der Tür. Auch wenn ich eigentlich gar keine Lust habe, schon wieder krampfhaft nach irgendwelchen tollen Weihnachtsgeschenken zu suchen, komme ich auch dieses Jahr wohl wieder nicht umhin. Zumindest die Beschaffung kann man sich inzwischen erleichtern, denn der einfachste Weg ist längst die Bestellung im Internet – und da bin ich direkt auf die Idee gekommen, rechtzeitig zum anstehenden Weihnachtsfest einen kleinen Artikel mit Tipps zum Thema SEO für eBay Shops zu schrieben, denn gerade im Auktionshaus Nummer 1 dürften die Einschläge in den nächsten Tagen deutlich näher kommen.

10 Tipps zur Suchmaschinenoptimierung von eBay-Shops

Shopheader

Im Header deines Shops kannst du zusätzliche jede Menge interessanten Content über dich und deinen eBay Shop unterbringen. Nutze diesen Bereich, um auch hier noch einmal wichtige und nützliche Keywords zu Produkten und Dienstleistungen in deinem eBay Shop unterzubringen. Zum Abrunden hast du hier auch die Möglichkeit bestimmte Keywords optisch fett, kursiv, unterstrichen, farblich, groß/klein, etc. hervorzuheben. Wichtige Keywords solltest du dabei möglichst fett hervorheben bzw. mit Hilfe der H1- bis H6-Tags suchmaschinenfreundlich formatiert.

Produktkategorien

Auch bei den Produktkategorien im eBay Shop sind Keywords das Salz in der Suppe. Nutze auch hier die relevantesten Keywords, um eine möglichst hohe Reichweite zu erlangen und deinen eBay Shop für die Suchmaschinen zu optimieren. Statt Kategoriebeschreibungen wie Kategorie 1, Kategorie 2, etc. verwenden lieber sprechende Namen wie zum Beispiel Notebook Lenovo, Notebook Dell, etc.

Produkttitel

Nicht alle Nutzer verwenden die gestufte Kategorienavigation bei eBay. Stattdessen nutzen sie vorwiegend die direkte Keywordsuche, um ihr gewünschten Produkt zu finden. Verwende deshalb möglichst relevante Keywords im Titel deiner Beschreibung. Da der Titel auf 55 Zeichen beschränkt ist – ebenso wie der Subtitel – sollten hier nur wirklich wichtige Keywords genutzt werden. In den seltensten Fällen taugen die von eBay automatisch generierten und noch wesentlich kürzeren Titel etwas. Hier solltest du lieber deine eigenen Keywords verwenden. Je nach Produkt oder Dienstleistung kann es sinnvoll sein ein bis drei Schreibweisen zu verwenden, um möglichst viele eBay-Nutzer auf dein Produkt bzw. auf deine Dienstleistungen aufmerksam zu machen und für die Suchmaschinen zu optimieren.

Produktbeschreibungen

Auch in den Produktbeschreibungen sollten relevante Keywords zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung vorhanden sein. Auch wenn diese nicht unmittelbar in den Suchergebnissen sichtbar sind, so gibt es doch zahlreiche Nutzer, die die Zusatzfunktion „Beschreibung einschließen“ bei ihrer Suche verwenden, um zusätzliche Suchergebnisse zu erhalten. Befindet sich ein Keyword also nicht in deinem Produkttitel, so sollten weitere zusätzliche Keywords zumindest in der Produktbeschreibung vorhanden sein. Dies kann auch für Begriffsvariationen oder verschiedene Schreibweisen sehr nützlich sein. Versuche die Keywords möglichst in den übrigen Content zu integrieren. Auf keinen Fall solltest du allerdings versuchen Texte zu verstecken, z.B. weiße Schrift auf weißen Hintergrund.

Zusätzliche Informationenseiten

Für eBay Shop-Betreiber besteht die Möglichkeit zusätzlich eine „Über Mich-Seite“ sowie weitere „Shop-Seiten“ anzulegen. Diese können ideal für die Kontaktdaten/das Impressum und die AGBs, aber auch zusätzliche Informationen zum Unternehmen oder einzelnen Produkten genutzt werden. Hier kann es durchaus sinnvoll sein ein bis zwei zusätzliche Seiten zu erstellen, in denen ggf. noch einmal auf die Produkt-Highlights eingegangen wird, was ebenfalls zusätzlich zur Suchmaschinenoptimierung beträgt. Auch das setzen von Links beispielsweise zum externen Onlineshop-Seite ist zumindest auf der „Mich“-Seite erlaubt.

Produktbilder

Solltest du Bilder in deinem eBay Shop verwenden, empfiehlt es sich wie bei der regulären Suchmaschinenoptimierung einer Website oder eines Onlineshops auf jeden Fall auch mit den Alt- und Title-Tags der einzelnen Bilder zu arbeiten, um auch hier den Suchmaschinen zusätzliches Futter zu liefern. Bietest du in deinem eBay Shop beispielsweise Notebooks an, sollte der Title- und Alt-Tag z.B. für ein Lenovo Notebook nicht „DCI00019.jpg“ lauten, sondern optimalerweise „Lenovo Notebook ThinkPad X-Serie Tablet PC“ oder „Lenovo Notebook günstig kaufen“. Vertiefende Tipps bietet Martin zum Thema Bilder-SEO.

Meta- und Title-Tags

Zusätzlich haben Shopbetreiber bei eBay die Möglichkeit die Meta- und Title-Tags in ihrem eBay Shop individuell zu bearbeiten und anzupassen. Besonders der Title-Tag ist hier für die Suchmaschinenoptimierung sehr interessant und sollte unbedingt im MyStore-Adminbereich für die einzelnen Storepages angepasst werden. Aber auch die Meta-Tags sollte man immer noch nicht ganz unberücksichtigt lassen.

Optische Anpassung

Gestalte deinen eBay Shop möglichst individuell und passe das Design – sofern vorhanden – möglichst an dein bestehendes Corporate Design an, um dem Nutzer einen möglichst angenehmen Übergang zwischen deinem eBay Shop und deinem regulären Onlineshop (oder umgekehrt) zu ermöglichen. Für alle Fälle hält eBay nicht nur einen Designeditor, sondern auch einige fertige Designs bereit, die genutzt werden können.

Interne und externe Verlinkung

Links schaden nie – auch nicht bei eBay Shops. Sofern möglich solltest du deshalb ab und zu auch für etwas Linkbuilding deines eBay Shop sorgen, z.B. über Social Bookmarks, Webkataloge oder noch besser über einen eigenen Blog. Solltest du noch einen externen Onlineshop betreiben, solltest du beachten, dass du deinen eBay Shop nicht besser optimierst als deinen Onlineshop – außer es ist so gewünscht. Sofern möglich sollte auch die Verlinkung innerhalb des eigenen eBay Shops innerhalb der einzelnen Produkte beachtet werden.

Produktliste exportieren

Nutze auch anderen Suchmaschinen bzw. Preisvergleichsportale um auf deinen eBay Shop aufmerksam zu machen. eBay bietet hierfür die Möglichkeit, die komplette Produktlisten eines eBay Shops als XML-Datei zu exportieren. Diese enthält unter anderem den Titel, die Beschreibung, die URLs des eBay Shops bzw. Produkte, die Preise, die Verfügbarkeit und Menge der Produkte, die Versandkosten und (sofern vorhanden) die dazugehörige Bilder. Diese kann anschließend bei anderen Preisvergleichsportalen importiert werden.

Habe ich etwas Wichtiges vergessen? Dann immer her mit den Infos (als Kommentar)! 😉