AllNet Flat 468x60

Dezember
31

Endlich – und mit knapp einer Woche Verspätung – war es diese Nacht also soweit… Google hat sein Pagerank-Update durchgeführt! Auch Colin vom iNetzwerk-Blog, Kai vom SEOrama-Blog, Julian vom Seokratie-Blog und Heiner & Constantin vom SEOunited-Blog berichten von einem kleinen „Silvester-Geschenk“ rechtzeitig zur Jahreswende. Alles in allem kann ich mich persönlich nicht beklagen, denn es gibt durchweg nur positive Entwicklungen: SEO-Handbuch.de konnte seinen PR4 weiter festigen und 3 andere, sehr frische Projekte konnten sich ebenfalls deutlich verbessern – zwei davon kletterten von PR0 auf PR3 und eines immerhin von PR0 auf PR1. Schön finde ich, daß SEO-Handbuch.de sich weiter auf PR4 etablieren konnte. War das die Belohnung dafür, daß ich die letzten Tage/Wochen wirklich fleißig war? Naja, ich hoffe es zumindest, denn auf meinem Blog soll es auch zukünftig weiter interessante Informationen rund um Suchmaschinen News, Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing geben – und Gastautoren können sogar kostenlos DoFollow-Links abgreifen! Wie ist das Pagerank-Update bei euren Projekten ausgefallen? Meine Silvester-Party ist zumindest gerettet. In diesem Sinne wünsche ich ALLEN Lesern einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!

BTW: Alle, die regelmäßig Medien bei Amazon bestellen, sollten hier mal vorbeischauen – dort gibt es wöchentlich einen Amazon-Gutschein im Wert von 15 Euro zu gewinnen! Bei der Gelegenheit auch nochmal ein kleiner Reminder zum Hosting-Gewinnspiel von SEO-Handbuch.de & Estugo Webhosting. Jetzt noch schnell mitmachen!

Dezember
30

Rechtzeitig zum Jahreswechsel geht eine neue Suchmaschine mit dem Namen Patisi an den Start. Dabei handelt es sich um ein Projekt der Dynamicdrive GmbH aus Dresden. Doch bevor jetzt schon verfrüht die Sektkorken knallen, noch ein paar Informationen vorweg: Patisi ist momentan (noch) keine wirklich eigenständige Suchmaschine, sondern greift derzeit noch auf den Google-Index zurück. Im nächsten Schritt sollen die Suchergebnisse nach eigenen Angaben durch die Einbeziehung von Empfehlungen der Nutzer verbessert werden, wodurch eine Überlistung der regulären Suchmaschinen-Algorithmen – durch mehr oder weniger saubere Suchmaschinenoptimierung – erschwert/verhindert werden soll. Bisher kann man die Bewertungsfunktion leider noch nicht antesten, aber man kann sich diese sicherlich ähnlich dem von Google geplanten SearchWiki-Feature vorstellen, wobei Patisi wohl keine personalisiert Suchergebnisse anbieten, aber zumindest die Nutzer zur Beurteilung der Suchergebnisse herziehen wird. Ich bin mal gespannt, in wie weit hier Funktionen gegen Missbrauch implementiert werden. Leider konnte ich keine Angaben über den Aufbau eines eigenen Index finden. Was auf den ersten Blick etwas unschön gelöst wurde ist die Einblendung der Google-Anzeigen, die – wie auf dem Bildschirm zu sehen ist – fast 2/3 des Screens beansprucht. Auch am Logo könnten sich die Grafiker noch etwas austoben. Lassen wir uns einfach mal überraschen…

Dezember
29

Wie ich heute im Online Marketing Blog von Dima gelesen habe, steht seit kurzem die Zulassungsarbeit zum Staatsexamen von Matthias Frick (AG Funktionsanalyse an der Uni Tübingen) mit dem Titel „Mathematik hinter Google“ zum öffentlichen und kostenlosen Download zur Verfügung. Die Publikation wurde im Sommer 2007 angefertigt, verfügt über einen Umfang von insgesamt 47 Seiten und hat einen durchaus höheren Anspruch an die mathematischen Kenntnisse des Lesers. Ich selbst kenne derlei „Formelspäße“ noch von meinem eigenen Wirtschaftsinformatik-Studium an der Uni Lüneburg – dennoch mußte auch ich teilweise schon etwas Grübeln. Wer sich von den mathematischen Gebilden nicht abschrecken läßt, sollte sich das PDF unbedingt mal anschauen, zumal es einerseits sehr schön die Funktion von Suchmaschinen und andererseits die Idee und Funktionsweise des teilweise umstrittenen und dennoch „wichtigsten Baustein des Google-Algorithmus“ (Zitat) – dem Google PageRank – erläutert. „Das Herz unserer Software ist PageRank“ (Zitat von Google). Die Publikation ist also durchaus eine interessante Bereicherung für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung!

Dezember
27

Das Suchmaschinen unter Umständen auch urheberrechtlich geschütztes Material zugänglich machen und daß dies deshalb oft als eine rechtlich Grauzone betrachtet wird, dürfte wohl jedem spätestens seit der Abmahnung gegen Google von einem Künstler sein, der sich aufgrund der Google Bildersuche und dem Auffinden seiner Werke in seinem Urheberrecht beeinträchtigt fühlte. Bisher wurden Suchmaschinen nicht als direkte „Anbieter“ betrachtet, was sie vor rechtlicher Verfolgung weitestgehend schützte. Noch. In Südkorea hagelt es nun Anklagen gegen die Suchmaschinen Naver (NHN Corp.) und Daum (Daum Communications Corp.), nachdem Rechteinhaber ihr Material (Musik) über diese Suchmaschinen gefunden und mehrfach vergeblich um Löschung gebeten hatten, wie das koreanische Newsportal JoongAng Daily (englisch) berichtet. So sollen die Unternehmen gemäß dem Staatsanwalt jeweils 30 Millionen Won (entspricht 22.405 Euro) zahlen. Zusätzlich zu den beiden Unternehmen, sollen auch 42 Mitarbeiter und Nutzer wegen Copyright-Verletzungen angeklagt werden. Eine spannende Entwicklung, besonders weil es sich bei den Suchmaschinen/Portalen um lokale Größen handelt und sich ein Urteile vermutlich auch auf andere große Suchmaschinen wie z.B. Google auswirken könnte.

Dezember
24

Im Bericht von Alfred Krüger und der offiziellen News der US-Firma Bit9, Hersteller von Sicherheitslösungen für Unternehmen, habe ich heute einen sehr interessanten Artikel zu den 12 unsichersten Programmen 2008 gefunden, wobei die Schwere der Sicherheitslücke(n) gemäß CVSS (Common Vulnerability Scoring System) des U.S. National Institute of Standards and Technology’s (NIST) als „hoch“ (zwischen 7.0-10.0 Punkten) eingestuft wurde. Bit9 hat die Lücken in besonders populären Anwendungen analysiert und zu einer „Hitliste“ der unsichersten Programme zusammengefaßt. Besonders überraschend finde ich hier den Kandidaten auf Platz 1, immerhin nutzen ihn über 70% aller SEO-Handbuch.de Besucher täglich! Und auch andere Produkte werden dem einen oder anderen Nutzer hier vermutlich bekannt vorkommen: Alles lesen »

Dezember
22

Eigentlich wird es niemanden wundern, daß Google nicht nur den Suchmaschinenmarkt, sondern auch zugleich auch den Werbemarkt im Internet dominiert. Diese Dominanz wurde unter anderem durch den 2007 getätigten Zukauf des Anbieters DoubleClick verstärkt. Das die Übermacht im Bereich Internetwerbung allerdings inzwischen dermaßen eindeutig ist, hat nun der kalifornische Attributor Blog anhand einer im Oktober stattgefundenen AdServer- Analyse von rund 78 Millionen Domains herausgefunden. Google kommt danach insgesamt auf einen Marktanteil von knapp 57% (AdSense und DoubleClick kummuliert), während Yahoo immerhin noch auf knapp 10% und Microsoft gerade noch auf rund 4% kommen. Man stelle sich nun einmal das Szenario vor, wenn die Kooperation zwischen Google und Yahoo tatsächlich von der US-Regierung durchgewunken wäre. Hier eine schöne Übersicht der aktuellen Marktaufteilung: Alles lesen »

Dezember
20

Heute gibts mal eine kurze Zwischenbilanz zum Hosting-Gewinnspiel: Aktuell haben wir 11 Teilnehmer! Die Chancen zu den Gewinnern von einem der 6 Hosting-Pakete zu gehören, liegt aktuell also ungefähr bei 50%. Aber noch sind ja ein paar Tage Zeit – und weil wir uns so kurz vor Weihnachten nicht lumpen lassen, haben Alexander von Estugo Webhosting und ich uns für ein kleines Upgrade der Hosting-Pakete entschieden: Aus den bisher 30 GB Traffic pro Monat sind jetzt satte 50 GB Traffic pro Monat geworden und statt den bisherigen 750 MB Space gibt es nun runde 1000 MB Webspace! Als kleines Schmankerl haben wir noch einen CronJob je Hosting-Paket draufgelegt. Na, wenn das nichts ist?! Damit können die 6 Gewinner im Januar mit ihrer neuen Website ordentlich Gas geben! Für alle, die noch nicht am Gewinnspiel teilnehmen… Hier gehts zum Gewinnspiel (dort findet ihr auch die Teilnahmebedingungen) – Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

Dezember
17

'SuchradarWie ich gerade gesehen habe, steht seit heute die neue und 15. Ausgabe des SEO/SEM-Magazins „Suchradar“, welches von der Bloofusion Germany GmbH Emsdetten herausgegeben wird, mit vielen neun und interessanten Fakten rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zum kostenlosen Download (PDF-Format) zur Verfügung. Zentrales Titelthema der aktuellen Ausgabe ist der Ausblick auf das Jahr 2009 im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. Von daher ein absolutes „Must have“ für jeden Profi- und Hobby- Suchmaschinenoptimierer! Weitere interessante Themen der neuen Ausgabe des „Suchradar“ sind die Themen Werbung per E-Mail und Telefax (Was muß man beachten, besonders hinsichtlich Einwilligung des Empfänger?), Google Website Optimierung (Was muß bei einer Pay-per-Click Kampagne beachtet werden?) und SEO-Add-Ons für den Mozilla Firefox (Was braucht man, was kann man vergessen – Datenflut im SEO-Alltag). Zusätzlich findet ihr in der aktuellen Ausgabe ein interessantes Interview mit Marco von Radio4SEO auf der SEO CAMPIXX Berlin, interessante Informationen zum Thema Google Adwords (Welche Werbung klickt am besten?) und vieles mehr… In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen der 18-seitigen Lektüre!

Dezember
17

Wie ich gerade in einem Bericht (englisch) auf der Website von Reuters gelesen habe, hat Yahoo spontan angekündigt die Speicherung von Nutzerdaten auf 3 Monate zu reduzieren. Bisher liegt die Speicherungsdauer je nach Suchmaschine noch bei bis zu 18 Monaten. Die Europäische Gemeinschaft hat erstmals im April diesen Jahres den Vorschlag zu einer deutlich kürzeren Speicherung von Nutzerdaten aufgebracht. Microsoft hatte vor einigen Tagen die Option eingeräumt Benutzerdaten nur noch 6 Monate zu speichern – allerdings nur, wenn die beiden Mitbewerber Google und Yahoo mitziehen würden! Zusagen gabs es zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht. Nun hat Yahoo den ersten Schritt gemacht und wird damit zu den ersten Suchmaschinen gehören, die die Forderungen der europäischen Datenschützer einer maximalen Speicherdauer von 6 Monaten sogar noch „übererfüllt“. Natürlich will Yahoo die Nutzerdaten nicht komplett löschen, aber zumindest die besonders von Datenschützer kritisch betrachteten IP-Adressen sollen bereits nach 3 Monaten anonymisiert werden. Also ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zu Google und MSN/Live. Finde ich gut!

Dezember
16

Bereits Anfang August berichtete ich über eine mögliche Änderung des Namens Microsofts Suchmaschine Live Search. Nachdem die bereits einige Monate andauernden Verhandlungen zur Übernahme von Microsoft der wohl weltweit zweitgrößten Suchmaschine Yahoo immer noch nicht in trockene Tücher gebracht werden konnten und Microsoft in den letzten Tagen und Wochen eine alternative Strategie zum Kauf – nämlich durch das Abwerben der fähigsten Köpfe – von Yahoo verfolgt hat, scheint nun auch die Geschichte einer Umbenennung deutliche Gestalt anzunehmen, wie aus einer Recherche in der öffentlichen Datenbank TESS (Trademark Electronic Search System) des „US Patent & Trademark Office“ hervorgeht. Dort wird die Wortmarke „Kumo“ mit dem Inhaber Microsoft Inc. unter anderem für die Klassen „Computer Software und Hardware, inkl. Computer Suchmaschinen Software und Services“ sowie „Werbe-Dienstleistungen, einschließlich der Verbreitung von Werbung für andere über das Internet“ aufgeführt – klingt irgendwie nach einer Adwords/Adsense-Alternative, oder? Alles lesen »

© 2008-2017 SEO-HANDBUCH.DE™ – SEO & Online Marketing Blog
SEO Blog | Suchmaschinenoptimierung Blog | SEO Nachrichten | Online Marketing Blog | Internet Marketing Blog | Impressum | Datenschutzerklärung