Die Einschläge kommen näher, sollte man meinen. In letzter Zeit erblicken immer regelmäßiger neue Suchmaschinen das Licht des Webs. Ab heute tritt mit MelZoo eine weitere Suchmaschine aus den USA gegen den Suchmaschinenprimus Google an. Aber das haben ja schon mehrere Anbieter wie z.B. Cuil versucht und konnten es zumindest bisher nicht zu einem Durchbruch auf breiter Ebene schaffen. Was zeichnet MelZoo also aus?

Nach eigenen Angaben will MelZoo die neue Nummer 1 unter den Suchmaschinen werden und für Werbekunden wesentlich attraktiver sein als der große bunte Riese. Große Töne also. Aber nichts dahinter? Nicht ganz.

Während Nutzer sich bei Google durch lange Suchergebnisse quälen und ständig vor/zurück klicken müssen, splittet MelZoo das Browserfenster in zwei Teile (Splittscreen) und zeigt in der linken Hälfe die Suchergebnisse in klassischer Listenform, während in der rechten Hälfte die gefunden bzw. ausgewählte angezeigt wird. Default wird das erste Suchergebnis aus den SERPs im Großformat anzeigt. Sehr komfortabel dabei ist besonders, daß man nicht mal mehr klicken braucht wenn man sich die weiteren Suchergebnisse im Großformat anschauen möchte! Die Maus über die Ergebnisse bewegen genügt.

Eine echte Innovation, wie ich finde – zumal dem normalen Nutzer damit viel unnötige Klickarbeit abgenommen wird. Und auch für Werbekunden könnte diese Technik durchaus interessant sein, denn durch die inkludierte Großansicht können sich Nutzer der Suchmaschine sehr viel schneller für oder gegen ein Suchergebnis entscheiden – ohne klicken zu müssen. Nur wirklich interessierte Nutzer klicken dann auch wirklich auf das Ergebnis und landen auf der wirklich relevanten Website. Werbetreibende zahlen (CPC) dann also wirklich nur für tatsächlich interessierte Nutzer und nicht wie bisher für Zufallskunden, die dann innerhalb von wenigen Sekunden wieder weg sind! Somit sinkt ggf. zwar die Quantität der Nutzer, aber dafür die Qualität. Schön ist auch, daß MelZoo bereits über eine spezielle Beschränkung auf deutsche Website verfügt.

Fazit: Die Metasuchmaschine MelZoo hat durchaus das Potential zu mehr! Der Erfolg hängt jetzt natürlich noch von vielen Faktoren wie eine eigene Indexierung des Webs, Preise für Werbekunden, verfügbare Sprachen, zusätzliche Dienste, etc. etc. etc. ab. Aber spannend sieht das Ergebnis schon jetzt in der Beta-Phase aus. Testen lohnt sich!